Sauerteigbrot im Topf

Ich habe nun mehrfach das Sauerteigbrot aus dem Plötz-Blog gebacken, das auch im MDR erwähnt wurde.

Sauerteigbrot
Sauerteig

1. 270 g Roggenvollkornmehl
2. 300 ml Wasser (50°C)
3. 6 g Salz
4. 60 g Anstellgut/Starter/alter Sauerteig

Die Sauerteigzutaten mit dem Löffel glatt verrühren und 12 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 20°C) reifen lassen. Der Sauerteig sollte sich in dieser Zeit ungefähr verdoppeln, angenehm sauer riechen und noch nicht eingefallen sein. Ist er es doch, dann kann er immer noch verwendet werden, aber das Brot wird dann saurer. Hat der Sauerteig sich in dieser Zeit kaum bewegt, dann sollte er noch so lang reifen dürfen, bis er sich verdoppelt hat.

Hauptteig

1. gesamter Sauerteig (wie oben beschrieben hergestellt)
2. 300 g Roggenvollkornmehl
3. 162 ml Wasser (100°C)
4. 24 g Honig
5. 7 g Salz

Das kochende Wasser in zum restlichen Teig hinzugeben. Das Salz zugeben und das Mehl darüber streuen. Den Sauerteig vorsichtig auf mit dern Küchenmaschine verrühren.

Den Teig etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Dabei sollte er kaum aufgehen. Den Teig rund formen.

Dazu die Arbeitsfläche kräftig mit Mehl bestreuen, den Teig darauf geben und mit der Handfläche den Teig von hinten unten nach oben zur Mitte heben und leicht andrücken. Den Teig ein Stück im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen und wieder heben und andrücken.

Den Teigling in einen bemehlten Gärkorb setzen und zirka 45-60 Minuten bei Raumtemperatur aufgehen lassen. Er sollte sein Volumen um etwa die Hälfte vergrößert haben.

In der Zwischenzeit (mindestens 30 Minuten vor dem Backen) ein Backblech mit dem Topf gemeinsam mit dem Ofen auf 250-270°C aufheizen. Das Blech sollte im unteren Drittel des Ofens liegen (meist erste Schiene).

Sauerteigbrot im Topf

Den Teigling aus dem Korb in den Topf einbringen. Die Temperatur sofort auf 230°C herunterstellen und das Brot 60 Minuten tiefbraun backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen und in der Zwischenzeit den unglaublichen Brotduft genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ofen
rCyber3