Audium -> Mabber -> Twitter

Ich habe heute Audium, Twitter und Mabber ausprobiert.

Mabber ist ein Jabber-Client, der außerdem noch für weitere Protokolle
ein Gatway anbietet. So kann man über Mabber auch an ICQ-Kontakte
senden. Außerdem gibt's für Mabber einen JavaClient fürs Mobile. So kann
man statt über SMS auch über IM kommunizieren.

Twitter ist das Aequivalent zum wall-Befehl unter Linux. Man schickt
eine
Message und auf der Wall erscheint, was man geschickt hat. Meistens
schickt man einfach, _was_ man gerade macht. Nicht besondern sinnvoll,
aber nett.

Allerdings kann man über Jabber an Twitter@twitter.com eine Message
senden. Das macht die Sache interessant.

Twitter hat zwar auch eine SMS-Funktion, diese funktioniert aber nur
über eine teuere, internationale Rufnummer.

Wenn man nun aber Twitter mit Mabber verknüpft, dann kann man auch
günstig twittern 🙂

Audium ein – zugegeben feiner – Multiprotokoll-IM-Client für MacOS.
Sieht gut aus und _funktioniert_.

Ein Gedanke zu „Audium -> Mabber -> Twitter“

  1. wobei ja twitter eigentlich die kollaborative version einer idee ist, die badesalz vor jahren schon hatte.
    „heut mosche is mir mei waschlappe runnergefalle“ – „und?“ – „hab ich n aufgehobe“
    oder seh ich das irgendwie zu pessimistisch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.