Enterprise meets JavaScript – EnterJS 2014

Vom 30.06. bis zum 02.07. fand in Köln die JavaScript-Meets-Enterprise-Konferenz „EnterJS“ statt. Ich war dort mit einem Vortrag und einem Workshop vertreten.

Bereits am ersten Vortragstag hielt Dr. Kolja Markwardt (Head of Software Development bei unserem Kunden EliteMedianet) zusammen mit mir den Vortrag „JavaScript in der Praxis bei ElitePartner.de”. Dieser Vortrag bestand aus nur sehr wenig Theorie. Stattdessen konnten wir viele Erfahrungen aus der Praxis teilen. Als Tag-Team (JavaScript vs. „The Enterprise“) beleuchteten wir die Technologien hinter der mobilen Webseite von ElitePartner. Unter anderem kommen bei elitepartner.de Technologien wie AngularJS, RESTful APIs, Logstash und Graylog2 zum Einsatz. Aber auch Continuous Integration und Testing (inklusive „On Device Testing”), Build-Infrastruktur und Lessons Learned waren Thema des Talks. Es wurde gezeigt, wie sich Frontend-Projekte in ein Testing- und CI-System wie TeamCity integrieren lassen, wie sich ein reines JS-Framework wie AngularJS in einem Enterprise-Java-Umfeld schlägt und sich dort integriert.

Der dritte Tag der Konferenz war ein Workshop-Tag. Dort hielt Oliver Zeigermann (@DJCordhose) mit mir den Workshop „JavaScript für Java- und C#-Entwickler“. In diesem halbtägigen Workshop wurden die Teilnehmer in alle für Enterprise-Entwickler (Java, C#, C++) wesentlichen Spracheigenschaften von JavaScript eingeführt. Es wurden die Themen Objekte, Arrays, Exceptions, Funktionen, prototypische Vererbung und Module besprochen. Der Workshop enthielt kleine Übungen am eigenen Rechner. Wir konnten – dank der flinken Teilnehmer – unseren kompletten Stoff in diesem doch recht kurzen Halbtages-Workshop bearbeiten.

Neben interessanten Vorträgen freute ich mich darüber, auf der Konferenz viele bekannte JavaScript-Gurus persönlich kennenzulernen. Ich bin schon gespannt auf die nächste EnterJS, die sicher im kommenden Jahr stattfinden wird.

War ein Leser dieses Blogs ebenfalls auf der EnterJS? Wenn nicht, können wir sicher sowohl den Vortrag als auch den Workshop zu einer gegebenen Gelegenheit noch einmal wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.