RAM-Ausbau meines MacMinis

Das Werkzeug

IMG_0001.JPG

Ein Spachtel mit Schmiergelpapier anspitzen, damit er zwischen Bodenplatte und Gehäuse passt. Tipp: Mit zwei Spachteln (eine links, eine rechts) gehts einfacher.

Öffnen des Gehäuses

IMG_0002.JPG

Vorsichtig den Spachtel auf der Rückseite in das Gehäuse schieben und das Gehäuse nach oben wuchten.

Der RAM befindet sich auf der Außenseite

IMG_0003.JPG

Leider ist er noch mit der BlueTooth-Antenne gegen den Ausbau geschützt.

Entfernen der BlueTooth-Antenne

IMG_0005.JPG

Die BlueTooth-Antenne lässt sich mit einem kleinen Kreuz-Schaubendreher entfernen. Dann kann man den RAM-Riegel ganz normal einbauen.

Zusammenbauen und Neustarten

IMG_0007.JPG

Nun kann der MacMini wieder zusammengebaut werden. Bei mir hat das nur mit Gewalt funktioniert. Er funktioniert aber trotzdem. Der neue Speicher-Baustein wurde beim Hochfahren (Tipp: Apfel-V beim Hochfahren gedrückt halten, damit startet der Mac im Verbose-Modus) automatisch erkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.